Einstufung der Kalbfleischqualität und Bezahlung der Kälber

Definition Kalbfleisch

Kalbfleisch stammt von weiblichen oder männlichen Tieren, die im Alter von vier Monaten geschlachtet werden. Ihr mageres, feinfaseriges Fleisch ist hellrosa und weist eine feucht glänzende Schnittfläche auf. Da Kalbfleisch wenig Bindegewebe und Fett enthält, ist es leicht verdaulich und bekömmlich. Eine gesetzliche Definition von Klabfleisch existiert nicht. Gemäss den schweizerischen Erläuterungen zum Zolltarif (www.tares.ch) wird das Fleisch von Kälbern wie folgt definiert:

" Fleisch von Kälbern ist ein helles, bis rosabarbenes, feinfaseriges Fleisch vn Tieren der Rindviehgattung mit einem Alter bis 8 Monate und einem Schlachtgewicht bis 160 kg"

 

Bezahlmaske der Kälber

 Kälber werden nach Gewicht, Fleischigkeit, Fettgewebe und Fleischfarbe bezahlt. Proviande, die Branchenorganisation der Schweizer Fleischwirtschaft, empfiehlt die untenstehende Preismaske für Kälber einzuhalten. Damit Landwirte, die sich an da Tierschutzgesetz halten und den Kälbern Rohfaser anbieten für rötliches Kalbfleisch nicht bestraft werden, hat die Branche eine Regelung getroffen. Für bis maximal 160 Tage alte Kälber sollte es keinen Rotfleischabzug geben oder wenn dann erst unter einem L-Wert 39 für rindfleischartige Farbe.Für über 160 Tage alte Kälber kann der Rotfleischabzug ab einem L-Wert von unter 42 erfolgen. Der L-Wert korreliert mit dem Hämoglobingehalt im Blut und wird mit dem Minolta Farbmessgerät erhoben. Je höher der L-Wert, desto heller das Fleisch. Leider halten sich sich nicht alle an die Branchnlösung und tätigen ungerechtfertigte Farbabzüge.

Gewichtsabzüge_KV_ab_01.08.2016.pdf

 

CH-TAX- Einschätzungssystem für Schlachttiere und Schlachtkörper

In grösseren Schlachtbetrieben (ab 1`200 Schlachteinheiten pro Jahr) sowie auf allen überwachten, öffentlichen Märkten wird gemäss der Schlachtviehverordnung eine neutrale Qualitätseinstufung gemäss CH-TAX Einstufungssyste, durchgeführt. Das CH-TAX Einstufungs- und Klassifizierungssystem ist sowohl für Lebendvieh wie  für Schlachtkörper gleichwertig anwendbar und bietet die Grundlage für die Bezahlung nach Qualität.

CH-TAX-Broschüre- Einschätzungssystem für Schlachttiere und Schlachtkörper

Layout CH TAX

 

Einkaufsbestimmungen der Schlachthöfe

Einkaufsbestimmungen Bell Gruppe

Einkaufsbestimmungen Micarna

Einkaufsbestimmungen Lucarna-Macana

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News

Jetzt für die Homöopathiekurse anmelden

Die Daten sind bekannt. Der SKMV organisiert Homöopathiekurse spezifisch für Kälbermäster. Anmeldung auf der Homepage www.kaelbermaester.ch unter der Rubrik Veranstaltungen

 

 

Daten Kälberausstellungsmärkte BE sind bekannt

25. September 2018 Langnau

Anmeldung bei Järmann Gabriela 034 437 19 02

16. Oktober 2018 Wasen

Anmeldung bei Gehrig Ueli 034 437 16 75

13. November 2018 Eggiwil

Anmeldung bei Lehmann Barbara 034 496 54 50

 

 

Erster SKMV Arbeitskreis findet im März in Spirigen statt

Eine Gruppe interessierter Kälbermäster aus allen Regionen trifft sich zu einem ersten Arbeitskreistreffen im März in Spirigen auf dem Hof von Franz Gamma.Die Arbeitskreise richten sich an Kälbermäster/ innen, welche Interesse an einem intensiven Erfahrungsaustausch haben und aktuelle Fragen diskutieren und erarbeiten wollen. Getreu dem Motto „Die Gruppe weiss mehr!“. Weitere Anmeldungen nimmt der SKMV gerne entgegen.

Weiterlesen ...

SKMV DV ist am 16.03.2018 in Dallenwil

Die SKMV DV findet am 16.03.2017 im Restaurant Schlüssel in Dallenwil statt. Die neue Homepage sowie das Sponsoringkonzept werden vorgestellt-

Neues Sponsoringkonzept für den SKMV

Möchten Sie die Zielgruppe der Kälbermäster besser erreichen und den SKMV unterstützen? Ob Gönner, Offizieller Partner oder Sponsor, der SKMV bietet für alle Ansprüche das Passende!